Startseite

Aktuelles

Kongresse und Veranstaltungen 2017 (Verschiedene Organisatoren)

https://www.mozart-science.at/2017/programm/ Kongress: Mozart and Science 2017
5. Internationaler Kongress zu Multidisziplinarität, Neuroscience und Demenz in der Musiktherapie
Krems, Österreich. IMC Fachhochschule Krems: 10. – 11. November 2017
https://www.integrative-oncology.ch Interdisziplinäres Symposium "Integrative Onkologie und Forschung"
St. Gallen, Schweiz: Kantonspital St. Gallen: 27. - 28. Oktober 2017
https://www.tem-kongress.com
TEM-Kongress: Traditionelle Europäische Medizin
Veranstalter: GAMED - Wiener Internationale Akademie für Ganzheitsmedizin in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Medical Anthropology und dem Institut für
Traditionelle Europäische Medizin (InstiTEM)
Wien: FH Campus Wien, Festsaal: 13. - 14. Oktober 2017
https://www.zaen.org/kongresse/133-zaen-kongress.htm 133. ZAEN-Kongress
Veranstalter: Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V. (Deutschland)
Freudenstadt, Deutschland: 27. September - 1. Oktober 2017
https://7
 Programm: https://www.ganzheitsmed.at/DV_Kongress_2017.html 4. Dachverbands-Kongress 2017: Integrative Onkologie
   
Organisator: Dachverband der österreichischen Ärztinnen und Ärzte für Ganzheitsmedizin
   
Wien, Festsaal des Bundesministeriums für Gesundheit: 31. März - 1. April 2017
Dokumentation (Mitschnitte der Vorträge und Präsentationen) erhältlich: https://zeitfuerbildung.at/shop/kongresse/2017/452/integrative-onkologie

 

News 2014 bis 2016:

2014 organisierte ESIHR das erste nationale (österreichische) und 3 internationale Horizon 2020-Netzwerktreffen für Integrativmedizinforschung in Wien: gemeinsam mit Herrn Prof. Dr. Michael Frass an der Medizinischen Universität Wien. Zwischen 25 und 30 ForscherInnen aus 4 - 6 Ländern beteiligten sich. Die Forscherinnen und Forscher aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Griechenland und Frankreich präsentierten ihre Forschungsgebiete. Forschungsthemen wurden diskutiert und Arbeitsgruppen wurden gebildet, erste Forschungsanträge und Forschungskooperationen folgten.
Wir danken dem Wissenschaftsreferat der Kulturabteilung der Stadt Wien für die finanzielle Unterstützung von zwei Netzwerktreffen! 

 
2015 wurden wir eingeladen, beim PreSummit von ECIM (Europäischer Kongress für Integrativmedizin) am 25. September 2015 in Ballerup bei Kopenhagen einen Workshop zum Thema Strategien zur Unterstützung von Integrativmedizinforschung in Horizon 2020 zu halten. In diesem Jahr initiierten wir auch – mit Unterstützung von Herrn Prof. Dr. Manfred Maier (Medizinische Universität Wien) - die Entwicklung eines integrativmedizinischen Forschungsvorhabens auf dem Gebiet Allergien und allergisches Asthma und den Aufbau eines interdisziplinären Forschungsteams mit universitären ForscherInnen, Kliniken und Arztpraxen aus Mittel-, West-, Ost- und Südeuropa.
 
2016 organisierte ESIHR ein Horizon 2020-Strategie- und Netzwerktreffen für das „FORUM universitärer Arbeitsgruppen für Naturheilverfahren und Komplementärmedizin“ (Netzwerk deutschsprachiger Forscherinnen) im Anschluss an das Arbeitstreffen der FORUM-ForscherInnen Anfang Februar 2016 in Wien. Rund 40 Forscherinnen und Forscher beteiligten sich am 4./5. Februar 2016 am  Forum-Arbeitstreffen an der Medizinischen Universität Wien und präsentierten nationale und Europäische Forschungsprojekte sowie Integrativmedizinische Versorgungsprojekte in Deutschland, Österreich - und Südtirol. Am FORUM-Arbeitstreffen und am Horizon 2020-Netzwerktreffen beteiligten sich v.a. ForscherInnen von Unikliniken aus Deutschland, Schweiz und Österreich und es waren erstmal zahlreiche ForscherInnen österreichischer Universitäten aus verschiedenen Grundlagen- und Anwendungs-forschungsbereichen (Pharmakognosie, Biophysik, Biochemie, Ernährungswissenschaften, Epigenetik, u.a.) vertreten.
 

FORUM-Arbeitstreffen in Wien 2016   Arbeitstreffen 2016 (170kB)

 

News 2012 und 2013:

 

Mai-Newsletter   ESIHR-News Mai 2013 (314kB)
Juni 2012-Newsletter   ESIHR-News Juni 2012 (300kB)
Jänner 2012-Newsletter   ESIHR-News Jänner 2012 (266kB)

 

Studie und Workshop zur CAM-Forschung in Österreich:

 

BMWF, ESIHR Studie zur CAM-Forschung in Österreich: Fragebogenerhebung im Bereich CAM-Forschung in Österreich 2009, Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (BMWF), Auftragnehmer: ESIHR, Autorin: DDr. Hedda Sützl-Klein, Hrsg.: BMWF, Wien 2009.

  Erläuterungen zum Begriff CAM

  Präsentation des CAM-Forschungsberichtes bei der ICCMR 2010: Handout zum Poster

BMWF, BMG, ESIHR

Workshop CAM-Forschung 2009: Status quo und Perspektiven für Komplementärmedizin und integrative Gesundheitsförderung
Veranstalter: Bundesministerium für Wissenschaft (BMWF) und Bundesministerium für Gesundheit (BMG)

Wien, Bundesministerium für Gesundheit (Festsaal): 25. Mai 2009, 9:00-17:00 Uhr 

 

  Programm Workshop CAM-Forschung 2009

 

 

 

 

Disclaimer:

We have no influence on the layout and contents of the pages to which links lead. We thus expressly disassociate ourselves from all contents on all pages to which links on our own web site lead and do not adopt these contents. This declaration applies for all links shown on our web site and for all contents of the pages to which the banners and links registered with us lead. You accept all risks and responsibility for losses, damages, costs and other consequences resulting directly or indirectly from using this site and any information or material available from it. To the maximum permitted by law, www.gesundheitsforschung.at excludes all liability to any person arising directly or indirectly from using this site and any information or material available from it.